DAS ZITAT

»Pfeiferauchen ist eine respektable Sache, aber man sollte sie nicht tierisch ernst nehmen. Ein angenehmer Zeitvertreib, keine religiöse Zeremonie. Die Pfeife soll Ihnen Freude bereiten und kein Mißbehagen.«

(Richard Carleton Hacker)

tabakanbau.at ist nun Tabakanbau.de

Bitte verwenden Sie unser neues Portal, das die ehemaligen Funktionen dieser Website umfasst: Tabakanbau.de. Aus unserem Wissenspool:

Historisches Aromatisierungsrezept für Pfeifentabak

Das Grundrezept zur Soßierung und Aromatisierung von Tabak (Wissenspool) möchten wir durch ein Rezept zur Kanaster-Aromatisierung (Pfeifentabak) aus dem 18. Jahrhundert ergänzen. Auf 1 kg Tabak werden in Wasser gekocht:

40 g Rosenblätter
10 g Zitronenschale
10 g Veilchenwurzel
 2 g schwarzer Tee
 3 g Nelkenholz
 2-3 g Kardamon.

Der eine Stunde lang gekochte Sud wird abgeseiht und einem Zuckersud zugesetzt, in dem je Liter Wasser 125 g Honig und 250 g Zucker gelöst wurden. Die Tabakblätter werden in die Soße getaucht oder damit besprüht und einige Tage gelagert.

Zufälliger Artikel aus dem Wissenspool

© 2000-2021 Tabakanbau.de.